Logo: Zentrales Knochenmarkspender-Register für die Bundesrepublik Deutschland gemeinnützige GmbH
» Die Wahrscheinlichkeit zu weiteren Untersuchungen
gebeten zu werden liegt bei 10%. «
Nur etwa 1% der registrierten Spender spenden tatsächlich Blutstammzellen
» Das ZKRD verfügt über Daten von mehr als 8.000.000
potenziellen Spendern aus ganz Deutschland! «
Jährlich werden über 7.000 Transplantationen mit einem deutschen Spender durchgeführt.
» Das ZKRD ist die größte Datenbank in Europa und
eines der leistungsfähigsten Register weltweit. «
Jährlich werden rund 30.000 Anfragen aus dem In- und Ausland bearbeitet.
» Das ZKRD kann auf Daten von weltweit
über 33.000.000 Spendern zugreifen! «
Für 9 von 10 Patienten wird ein geeigneter Spender gefunden.
» 75% der Patienten haben nach 3 Monaten
ihren passenden Spender gefunden! «
Häufige HLA-Merkmale kommen in Deutschland mit einer Frequenz von 1:300 vor.
 

Koordination der patientenbezogenen Abläufe

Während des ganzen Such- und Auswahlprozesses und nachdem ein geeigneter Spender identifiziert ist, unterstützt das ZKRD seine Kooperationspartner. Es prüft, dokumentiert und leitet patientenbezogene Anforderungen wie auch die erzielten Ergebnisse an die entsprechenden Stellen weiter. Eine Fülle strenger Plausibilitätsprüfungen ist an allen kritischen Stellen in die Programme und Abläufe des ZKRD integriert, damit Fehler und Unstimmigkeiten frühzeitig erkannt, abgeklärt und gegebenenfalls sofort korrigiert werden können.

Die Sicherstellung eines vollständigen, konsistenten und validen Datenbestandes hat im ZKRD oberste Priorität.
Koordination der patientenbezogenen Abläufe