Logo: Zentrales Knochenmarkspender-Register für die Bundesrepublik Deutschland gemeinnützige GmbH
» Die Wahrscheinlichkeit zu weiteren Untersuchungen
gebeten zu werden liegt bei 10%. «
Nur etwa 1% der registrierten Spender spenden tatsächlich Blutstammzellen
» Das ZKRD verfügt über Daten von mehr als 8.000.000
potenziellen Spendern aus ganz Deutschland! «
Jährlich werden über 7.000 Transplantationen mit einem deutschen Spender durchgeführt.
» Das ZKRD ist die größte Datenbank in Europa und
eines der leistungsfähigsten Register weltweit. «
Jährlich werden rund 30.000 Anfragen aus dem In- und Ausland bearbeitet.
» Das ZKRD kann auf Daten von weltweit
über 33.000.000 Spendern zugreifen! «
Für 9 von 10 Patienten wird ein geeigneter Spender gefunden.
» 75% der Patienten haben nach 3 Monaten
ihren passenden Spender gefunden! «
Häufige HLA-Merkmale kommen in Deutschland mit einer Frequenz von 1:300 vor.
 

Indikationen

Eine Blutstammzelltransplantation ist oftmals die letzte Chance für schwerkranke Patienten, die an einer Erkrankung des blutbildenden Systems leiden. Im Folgenden sind Erkrankungen aufgelistet, für die eine Blutstammzelltransplantation in Frage kommen kann. Eine ausführlichere Auflistung finden Sie im Indikationskatalog der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Knochenmark- und Blutstammzelltransplantation DAG-KBT.
  • Akute Myeloische Leukämie (AML)
  • Akute Lymphatische Leukämie (ALL)
  • Chronische Myeloische Leukämie (CML)
  • Chronische Lymphatische Leukämie (CLL)
  • Myelodysplastisches Syndrom (MDS)
  • Non-Hodgkin-Lymphom (NHL)
  • Hodgkin-Lymphom (HL)
  • Plasmozytom/Multiples Myelom
  • Polycythämia vera
  • Osteomyelofibrose
  • Schwere aplastische Anämie
  • Sichelzellanämie
  • Fanconi-Anämie
  • Paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie (PNH)
  • Thalassämia Major
  • Immundefekte (angeboren und erworben z.B. SCID)